Call us toll free: +49 176.32 46 06 34
Top notch Multipurpose WordPress Theme!

Bindungen schaffen und halten

Mai
18

Bindungen schaffen und halten

Viele Führungskräfte machen sich unter anderem (hoffentlich!) Gedanken, wie sie ihre Mitarbeiter stärker binden und dadurch auch halten können.

Schon seit Jahrhunderten ist das meist eingesetzte Mittel: Bares bzw. die Zahlen auf dem Kontoauszug.

Stimmt, hilft sehr. Vor allem, weil kaum einer mehr zu dem klassischen Tausch, Leistung gegen Leistung, tendiert. Aber ist das tatsächlich das Allheilmittel? Sind so bereits wahre innige Bindungen geschaffen? 

Meine Erfahrungen, Beobachtungen und Analysen ergeben ein klares Nein. Menschen sind nicht ausschließlich Konsum gesteuert. Sicherlich freuen wir uns, wenn wir nicht am Existenzminimum krebsen. Und sicherlich stillen wir mit Konsumgütern gewisse Bedürfnisse. Aber konkret ausreichen kann Geld alleine nicht. Es müssen also weitere Faktoren treiben. 

Vor einiger Zeit schaute ich mir mit einem Freund den Film „The last Samurai“ an. Der Film trifft aus meiner Sicht den wahren Kern sehr gut. Aus ihrer Wertüberzeugung heraus waren Samurai bereit zu kämpfen und zu sterben. Der Wille dafür zu Sterben ist wohl unbestrittenermaßen die größte Bindung, die man in einem Menschen wecken kann. In ihrer Gemeinschaft leben Samurai nach gleichen Regeln und achten dieselben Dinge. Und alles ummantelt den Kern der Achtung. Tiefer Respekt anderen gegenüber, welcher auch zurück gestrahlt wird.

Genau diese Einstellung vermisst ein mancher Manager. Dabei ist der Schlüssel so direkt zugänglich für jedermann: Respekt und Wertschätzung jeder Person, die für einen etwas leistet. Dass eine Leistung nicht perfekt ist, steht in einem völlig anderen Buch! Denn, dass jene Leistung perfekt wird, steht in absoluter Abhängigkeit zur Leistung des „Führers“. 

Diese Denke vermisse ich in den Köpfen vieler Manager und finde stattdessen Gier und Egomanie. 

Ein weiterer Grund, weshalb ich mal wieder sagen muss: “Froinde”, ich vermisse einen Perspektivenwechsel!

About the Author:

Related Posts

Sorry, the comment form is closed at this time.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.